Kinder-Neurologie (Neuropädiatrie)

Kinder-Neurologie oder Neuropädiatrie ist das Spezialgebiet in der Kinder- und Jugendmedizin, das sich mit der körperlichen und geistigen Entwicklung sowie den möglichen Störungen und Erkrankungen des Nervensystems von Kindern und Jugendlichen befasst.

Die Neuropädiatrie beinhaltet ein weites Spektrum von Aufgaben, das von der sehr häufig benötigten Beurteilung der Entwicklung bis zur Behandlung sehr spezieller und seltener Erkrankungen reicht. Dazu gehört die Diagnostik und Therapie von Bewegungsstörungen, Anfallserkrankungen (Epilepsien) und Entwicklungsstörungen. Gerade die Einschätzung der körperlichen und geistigen Entwicklung von gesunden und kranken Kindern ist eine Hauptaufgabe eines Kinder-Neurologen.

Neuropädiater sind Kinder- und Jugendärzte, die sich auf die Kinder-Neurologie spezialisiert haben. Nach dem sechsjährigen Medizinstudium folgt eine fünfjährige Weiterbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin. Danach muss eine dreijährige Weiterbildung in Kinder-Neurologie absolviert werden, bevor man sich Neuropädiaterin nennen darf.

Frau Dr. Langner ist Neuropädiaterin (Kinder-Neurologin). Ihre Praxis ist als eine von nur wenigen Praxen als Schwerpunktpraxis Epileptologie im Kindes- und Jugendalter von der Deutschen Liga gegen Epilepsie zertifiziert. Durch ihre jahrelange Tätigkeit im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) der Universitäts-Kinderklinik in Gießen bestehen zahlreiche Kooperationen zur universitären Abteilung für Neuro- und Sozialpädiatrie, Krankengymnasten, Logopäden und Ergotherapeuten.

Seit 2018 wird Frau Dr. Langner von der FOCUS-Ärzteliste als Kinderneurologin empfohlen.

Zusätzlich ist Frau Dr. Langner Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin aufgrund ihrer absolvierten Ausbildung am Weiterbildungsseminar der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universität Marburg (Prof.Dr.Dr.Remschmidt).
     

Folgende kinderneurologische, sozialpädiatrische und psychiatrische Krankheitsbilder werden in unserer Schwerpunktpraxis diagnostiziert und behandelt:

  • Diagnostik und Therapie bei:
    • kinderneurologischen Erkrankungen
    • Entwicklungs-,
    • Verhaltens- und
    • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit
    • Bewegungsstörungen
    • Muskel- und Stoffwechselerkrankungen
  • Untersuchungen von Schul- und Leistungsproblemen
  • Feststellung von Teilleistungsstörungen
  • Langzeitbetreuung von Patienten mit Anfallsleiden (Epilepsie)
  • Migräne und andere Erkrankungen, die Kopfschmerzen verursachen
  • Stoffwechseldefekte
  • Autismus
  • Neurometabolische Störungen
  • Multiple Sklerose
  • Missbildungen des Nervensystems
  • Hirnstrom-Messung (EEG) incl. Schlafentzungs-EEG und testpsychologsiche Diagnostik
  • Sprach- und testpsychologische Diagnostik (Hochbegabung, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Dyskalkulie, ADHS, Autismus usw.)
  • Psychotherapie
  • Verhaltenstherapie
  • Erziehungsberatung

Ernährungsmedizin

Frau Dr. Langner ist ausgebildete Ernährungsmedizinerin DAEM/DGEM. Ziel ihrer Beratung ist die Qualität der Behandlung bei ernährungsbedingten Erkrankungen und Adipositas zu verbessern und Folgeerkrankungen zu vermeiden. Wie wir uns ernähren, hat einen großen Einfluss auf unser Leben, unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden. Dabei arbeitet Frau Dr. Langner mit einer Ernährungsfachfrau (Ökotrophologin) zusammen (keine Kassenleistung)